Lebensversicherung und Garantiezins

Ist es für Verbraucher sinnvoll vor Jahresende noch eine Lebensversicherung abzuschließen?
Im Jahr 2015 wird der Garantiezins für Lebensversicherungen von 1,75 Prozent auf den Tiefstand von 1,25 Prozent abgesenkt. 
Die Vermittler von Lebensversicherungen stehen durch die Zinssenkung vor einem Existenzproblem. Denn 2015 sinken auch ihre Provisionen. Grund genug, dass die Versicherungen jetzt noch einmal kräftig die Werbetrommel drehen werden. 

Durch die Alte Leipziger wurde ein neuer Superheld geschaffen. Er trägt einen gelben Umhang und hat ein Z für „Zinsretter“ auf der Brust und verfügt über Superkräfte, die die Sparer vor dem Anlageelend retten soll. Auf der Internetseite kann jeder Sparer schnell und einfach errechnen, wie viel Geld er im Alter mehr erhält, wenn er bis 31.12.2014 eine Lebensversicherung abschließt.  
Diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, eine Lebensversicherung abzuschließen, sollten dieses noch vor Ende des Jahres bewerkstelligen, um den höheren Garantiezins zu erhalten. Denn 1,75 Prozent sind deutlich attraktiver als die 1,25 Prozent, die ab Januar 2015 beim Abschluss einer Lebensversicherung geboten werden. Zudem liegt der Garantiezins dieses Jahr über dem Wert der Inflationsrate. Schließlich ist eine Lebensversicherung eine langfristige Kapitalanlage und die Inflation sehr niedrig. Das muss allerdings nicht so bleiben und könnte sich bald umkehren. 
Die Lebensversicherer dürfen theoretisch auch höhere Überschüsse gutschreiben. Ob dieses aber wirklich umgesetzt wird, wenn die Inflationsrate wieder steigt, steht auf einem ganz anderen Blatt. 

Kunden sollten daher berechnen, ob mit dem Zinssatz die entstehende Versorgungslücke im Alter geschlossen werden kann. Wenn dieses nicht der Fall ist, sollte über eine Alternative zur Lebensversicherung nachgedacht werden. Wichtig ist zudem das Wissen darum, dass nicht jeder einzelne Euro verzinst wird. Tatsächlich wird nur das angelegte Geld verzinst. Zusätzlich sollte bei einer klassischen Lebensversicherung immer bedacht werden, dass hohe Kosten entstehen. 

Wer jedoch  die Versorgungslücke im Alter unbedingt mit einer Lebensversicherung schließen will, sollte den Schritt zum Abschluss einer Lebensversicherung nicht mehr lange überdenken, Vielmehr sollte dann der Garantiezins von 1,75 Prozent gesichert werden.