Auto-Haftpflichtschaden und dessen Regulierung

Heute rief mich ein ehemaliger Kunde an und war völlig verärgert, weil seine Autoversicherung, ohne ihn vorher zu informieren, dem Unfallgegner den Schadensersatz auszahlte. 

Dem vorausgegangen war ein Unfall, bei dem die Schuldfrage eindeutig war. Die Regulierung des Schadens wollte er als Verursacher gern selbst übernehmen, um damit eine schlechterem Schadenfreiheitsrabatte zu entgehen.


Die Frage meines Anrufers war:

Darf die Autoversicherung den Schaden regulieren, ohne mich zu fragen?


Ja, das darf Sie! 


Und in gewisser Weise muss sie dies sogar, weil gegenüber dem Unfallgegner dazu verpflichtet ist. Wenn zum Zeitpunkt der Schadensregulierung eine Regulierung geboten erscheint, kann sie den Schaden jederzeit regulieren, ohne darüber mit dem Versicherungsnehmer sprechen zu müssen.

Was wird nun aus dem Schadenfreiheitsrabatt?

Innerhalb von sechs Monaten nach Schadensregulierung kann der Versicherungsnehmer seiner Autoversicherung anbieten, die Schadenssumme an sie zu begleichen. Somit würde der Schadenfreiheitsrabatt erhalten bleiben.

Kündigungsrecht 

Als Versicherungsnehmer können Sie die Autoversicherung nach einem Schadensfall außerordentlich kündigen.
Siehe auch versicherung-auto-vergleich.de.