Günstige Kredite gibt es keineswegs für jedermann

Teilweise scheint es so, als dass sich Banken und sonstige Kreditgeber regelrecht mit günstigen Zinsen und Sonderangeboten übertreffen wollen. So locken beispielsweise immer mehr Händler ihre Kunden mit sogenannten Null-Prozent-Finanzierungen, während die Banken im Bereich der Baufinanzierung mittlerweile bei unter einem Prozent als günstigste Zinssätze angelangt sind. Trotzdem heißt dies keineswegs automatisch für alle Verbraucher, dass sie tatsächlich von den sehr günstigen Zinsen profitieren können.


Im Bereich der Bankkredite sind die angegebenen günstigsten Zinssätze, die sowohl bei der Baufinanzierung als auch bei Ratenkrediten vorzufinden sind, oftmals von der Bonität des Kunden abhängig. Dies bedeutet, dass Banken zwar beispielsweise bei Baukrediten mit einem Zinssatz ab 1,0 Prozent werben. Jedoch haben keineswegs alle Kreditsuchenden die Chance, diesen sehr niedrigen Zinssatz tatsächlich vereinbaren zu können. Es handelt sich zwar nicht unbedingt um Lockangebote, aber dennoch kritisieren nicht wenige Experten, dass nur ein kleiner Teil aller Kreditsuchenden die sehr günstigen Zinsen erhalten kann. Die Abhängigkeit von der Bonität führt nämlich in der Praxis häufig dazu, dass der Kunde nicht die veranschlagten 1,0 Prozent, sondern beispielsweise 2,5 oder sogar mehr als drei Prozent für den Baukredit zahlen muss.

Bonität hängt von mehreren Faktoren ab


Nach wie vor wissen viele Kreditsuchende nicht, warum sie eigentlich nicht den günstigsten Zinssatz erhalten, sondern aufgrund ihrer Kreditwürdigkeit mehr Zinsen zahlen müssen. Es sind in dem Zusammenhang diverse Fragen, die sich die Bank stellt, um die Bonität des Kunden einschätzen zu können. Dazu gehört selbstverständlich das Einholen einer SCHUFA-Auskunft, aber auch Gehaltsnachweise werden gefordert. Zudem macht sich die Bank ein Bild über die aktuelle finanzielle Lage des Kunden und stellt insbesondere diese Situation in ein Verhältnis zur gewünschten Darlehenssumme. Nur wenn alle Faktoren so positiv wie möglich sind, kann der Kunde hoffen, auch wirklich die günstigsten Zinsen zu zahlen. Insbesondere dann, wenn der Kredit in einer Filiale beantragt wird, hat der Kunde durchaus die Gelegenheit, die Entscheidung des Bankmitarbeiters zu beeinflussen. So trägt selbstbewusstes Verhandeln in nicht wenigen Fällen dazu bei, dass zumindest ein günstigerer Kreditzins vereinbart werden kann, als der Bankmitarbeiter eigentlich im Auge hatte.

Weitere Informationen über Kredite und Kreditvergleich unter www.kredite-top.de