Höhere Zusatzbeiträge bei der gesetzlichen Krankenversicherung erwartet

Die Zeiten, in denen gesetzlich Krankenversicherte mit sinkenden Beiträgen oder Prämien belohnt wurden, scheinen bereits der Vergangenheit anzugehören. So rechnet der Spitzenband der Krankversicherung derzeit damit, dass auf gesetzlich Krankenversicherte deutlich höhere Kosten im Bereich von 10 Milliarden Euro innerhalb der nächsten vier Jahre zukommen werden.

Aufgrund der gestiegenen Kosten, die unter anderem auf die durch die Regierung beschlossenen Zusatzausgaben zurückzuführen sind, ist davon auszugehen, dass gesetzlich Krankenversicherte in der näheren Zukunft einen um bis zu ein Prozent höheren Zusatzbeitrag zahlen müssen. Sollte der aktuell veranschlagte Zusatzbeitrag beispielsweise um ein Prozent steigen, so würde dies für einen Krankenversicherten mit einem monatlichen Einkommen von rund 4.000 Euro immerhin eine Mehrbelastung von etwa 70 Euro im Monat bedeuten.


Anstieg der Zusatzbeiträge schon ab 2016?

Experten gehen davon aus, dass die Zusatzbeiträge bei vielen Kassen bereits ab dem kommenden Jahr ansteigen könnten. Insbesondere die großen gesetzlichen Krankenkassen stehen augenscheinlich unter einem deutlich gestiegenen Kostendruck, sodass bereits heute mehr als 50 Krankenkassen einen Zusatzbeitrag erheben. Schon jetzt müssen immer mehr gesetzlich Krankenkassen auf ihre finanziellen Rücklagen zurückgreifen, was insbesondere auf die gestiegenen Ausgaben und weniger auf die Einnahmen zurückzuführen ist, die sogar um etwas mehr als drei Prozent angestiegen sind. 

Allerdings gibt es auch einen großen Unterschied zwischen den einzelnen Krankenkassen, was deren Rücklagen angeht. Fachleute machen insbesondere die von der Großen Koalition beschlossenen Mehraufwendungen dafür verantwortlich, die beispielsweise im Bereich der Krankenhausreform, der Hospizversorgung und auch der Prävention zu mehr Ausgaben von knapp 1,5 Milliarden Euro führen werden. Gesetzlich Krankenversicherte können demnach mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass der Zusatzbeitrag im kommenden oder spätestens im übernächsten Jahr bei vielen Krankenkassen deutlich ansteigen wird.

Weitere Informationen zum Thema Krankenversicherungen: www.kv360.de